Binance eröffnet Krypto-Fiat-Exchange in Liechtenstein

Binance kündigte den Start einer Krypto-Fiat-Handelsplattform in Liechtenstein durch ein Joint Venture mit LCX an.

LCX plant, für sein Büro in Liechtenstein ein Team von 15 Spezialisten einzusetzen, wechles Kundenbetreuung, rechtliche Anforderungen, Due Diligence, Verifizierung von Benutzernamen (KYC), Geldwäsche (AML) und Kommunikation mit der Regierung steuern wird, und das Team von Binance wird die Handelsplattform direkt unterstützen und betreiben.

Laut der Pressemitteilung wird die neue Börse den Handel in Schweizer Franken (CHF) und Euro (EUR) in Paaren mit wichtigen Kryptowährungen anbieten und in Zukunft weitere Handelspaare hinzufügen. Der Geschäftsführer und Gründer von Binance Changpeng Zhao sagte zum Start der Plattform:

“Ich bin der Meinung, dass die BCX-Lösung von Binance ein stabiles und zuverlässiges Krypto-Fiat-Gateway für professionelle und permanente Investoren schaffen wird. Ich hoffe, dass diese Lösung neue Standards in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Compliance der Blockchain-Branche einführen wird. Wir freuen uns sehr, relevante Erfahrungen die Entwicklung unseres Teams in Liechtenstein einfließen zu lassen.”

Monty Metzger, CEO von LCX, fügte hinzu: „Professionelle Anleger benötigen einen zuverlässigen Kanal für die Investition in Kryptowährungs-Vermögen. Wir freuen uns, mit Binance ein Joint Venture zu gründen, um neue Standards für die Branche zu etablieren.“

Adrian Hasler, Premierminister von Liechtenstein, begrüßte das Joint Venture ebenfalls und sagte: „Wir sind zuversichtlich, dass der bestehende und zukünftige Rechtsrahmen und die Praxis Liechtensteins eine verlässliche Grundlage für die Bereitstellung von außergewöhnlichen Dienstleistungen in Liechtenstein durch Binance und andere Blockchain-Unternehmen darstellen.

Bildquelle: © Felmeeeh (Bild-ID: 208956229)/ www.bigstockphoto.com

BITCHECK © 2017-2018. All rights reserved.