COBINHOOD führt Krypto/Fiat-Handelspaare ein

COBINHOOD, eine Krypto-Exchange mit Nullkommission, hat eine neue Funktion eingeführt, die es Benutzern ermöglicht, mit Krypto/Fiat-Paaren zu handeln. Dieser Schritt ist vergleichbar mit dem Zweck der Plattform, einen viel größeren Anteil am virtuellen Währungsmarkt zu erschließen.

Fiat auf COBINHOOD
Basierend auf der neuen Funktion können Benutzer nun Dollar gegen virtuelle Währungen tauschen und umgekehrt. Vor der Bekanntgabe war auf der Exchange lediglich der Umtausch von Kryptowährungspaaren möglich, was den Erfordernissen der Regulierung und der Einhaltung der Regeln für Einzahlungen und Geldentnahmen geschuldet ist. Nach Angaben des Unternehmens werden ab dem 20. Juli 2018 Einlagen in US-Dollar auf der Plattform akzeptiert. Im Rahmen der laufenden Kampagne zur Umsetzung des Plans arbeitet das Unternehmen daran, die geltenden Handelsregeln einzuhalten und entwickelt dabei zuverlässige “Know-Your-Customer”-Protokolle (KYC). Tatsächlich erfüllt das Unternehmen die Anforderungen von KYC Level 3, wodurch es selbst in den strengsten Finanzaufsichten der Welt akzeptiert wird.

COBINHOOD hat kürzlich eine Vereinbarung mit Epay unterzeichnet, um eine nahtlose Zahlungsschnittstelle für seine Operationen bereitzustellen. Das Unternehmen kündigte außerdem Pläne für eine dezentrale Krypto-Exchange an.

Bildquelle: © blackboard (Bild-ID: 217894666)/ www.bigstockphoto.com

BITCHECK © 2017-2018. All rights reserved.