Londoner Moschee erhält Spenden in Form von Kryptos

Nur zwei Monate nach der Ankündigung, dass die Moschee Spenden in Form von Kryptowährungen annehmen wird, erhielt die Shacklewell Lane Moschee im Osten Londons mehr Mittel in Kryptos als in Bargeld.

Laut iNews hat eine Moschee in Dalston im Osten Londons mit Hilfe von Kryptowährung Spenden im Wert von etwa 13.983 US-Dollar gesammelt. Das war das Vierfache der Spendensumme in bar – 3.460 Pfund. Während der Ramadan-Zeit erhielt die Moschee 24 Spenden in Form von Kryptowährungen, wobei eine einzelne Person umgerechnet £ 5.200 in digitalen Währungen spendete. Die Website der Moschee akzeptiert Bitcoin und Ethereum.

Keine Zweifel mehr
Der Vorsitzende der Moschee Erkin Gyuni äußerte sich erfreut über den Erfolg der Initiative, obwohl er anfangs skeptisch war.

„Als die Spenden begannen, waren wir schockiert. Wir haben während des Ramadans viermal mehr Spenden in Kryptos erhalten als in Bargeld von unseren örtlichen Gemeindemitgliedern, und wir erhalten immer noch weitere Kryptowährungsspenden. Es ist unglaublich!”, sagte Gyuni den iNews.

Bequemlichkeit und größere Reichweite
Laut Güney entstand die Idee, Kryptowährungen anzunehmen, als Gurmit Singh, der Gründer von Blockchain Combo Innovations, andeutete, dass dies der Moschee zugute kommen würde. Die gespendeten Kryptowährungsgelder, die die Shacklwell Lane-Moschee erhalten hat, werden nun für Lebensmittel und Unterkünfte für Obdachlose sowie für notwendige Reparaturarbeiten in der Moschee verwendet.

Bildquelle: © Tony Baggett (Bild-ID: 90387311)/ www.bigstockphoto.com

BITCHECK © 2017-2018. All rights reserved.