MyEtherWallet endlich auf dem Smartphone

Die berühmteste Kryptowährung-Wallet plant im September die Veröffentlichung einer Beta-Version der MEW Connect-Anwendung für IOS. Die Android-Version ist ebenfalls in Entwicklung. Angesichts der Tatsache, dass die Website derzeit mehr als 600.000 Besucher pro Tag hat, wird die Nachfrage nach der Beta-Version hoch sein.

Die Funktionsweise der MEW Connect-Anwendung ist sehr einfach – der Benutzer muss anstelle der üblichen Eingabe des privaten Schlüssels einen eindeutigen QR-Code lesen, was höhere Sicherheit bietet. Darüber hinaus planen die Entwickler, die Anwendungsfunktionen von TouchID zu ergänzen. Was den technischen Teil anbelangt, bestätigte MyEtherWallet, dass es die Keychain-Dienste von Apple zum Verschlüsseln von Daten verwendet. Die Anwendung erfordert bei erstmaliger Anmeldung die Festlegung eines Hauptpassworts: die Anwendung bewertet die Zuverlässigkeit des Kennworts und stellt dann einen Satz von Reservepasswörtern bereit, ähnlich einem Gerät von Trezor oder Ledger. Das Master-Passwort ist so konzipiert, dass unbefugter Zugriff verhindert wird. Die Reservepasswörter sind der Schlüssel, um Zugang zu Ihrer Wallet zu erhalten, falls Sie Ihr Smartphone verlieren sollten.

Der Hauptanwendungsbildschirm hat ein Design im Stil einer Debitkarte und es kann angenommen werden, dass einige Zahlungsformen hinzugefügt werden können.

Bildquelle: © sdecoret (Bild-ID: 123976295)/ www.bigstockphoto.com

BITCHECK © 2017-2018. All rights reserved.